Die Deutsche Friedrich‑Wilhelm-Raiffeisen‑Gesellschaft e. V. präsentiert

Einfach

machen!

Du hast begriffen, was in deiner Gemeinde / Region schief läuft? Du kennst die Defizite – und hast die passende Lösung parat? Dann freuen wir uns auf deine nachhaltige Idee. Pack jetzt mit echter Macher-Mentalität an und bring deine Region nach vorne!

Die besten Ideen werden prämiert – mit insgesamt 10 000 Euro!

Wie funktioniert's?

Beschreib uns deine Idee und sammle Votes aus der Community.

Die zehn beliebtesten Ideen werden mithilfe der ADG Innovation Kickbox weiter ausgebaut und schließlich in der Innovationswerkstatt im Schloss Montabaur präsentiert.

Es kann nur einen geben ... na gut, drei! Eine Jury wählt die besten drei Ideen aus – und bringt sie in deiner Region ins Spiel. Den Gewinnern winken insgesamt 10 000 Euro!

Mehr erfahren

Eure Ideen

Einfach anschauen: Hier freuen sich eure Ideen auf Votes!

Drohende Altersarmut abwenden
Jona Lanzendörfer

0
Altersarmut ist ein Regionen übergreifendes Problem, welches heute schon weitverbreitet auftritt, das aber in den kommenden Jahren auf Grund des demographischen Wandels noch wesentlich drastischer in...
Mehr erfahren ►

Kommunikation mit Facharbeiter
Nadine Stübner

0
Planerstellungen, sowie Gesetzgebung ohne Absprache mit den praktischen Arbeiter ...
Mehr erfahren ►

Wer war Friedrich Wilhelm Raiffeisen?

Das beste Mittel gegen Armut ist eine gute Schulbildung – das wusste schon Friedrich Wilhelm Raiffeisen. Er gilt als Mitbegründer der Genossenschaften, die durch gemeinschaftliches Wirtschaften das Leben der notleidenden Bevölkerung verbesserten.

Die organisierte Gemeinschaft fußt auf den Prinzipien Solidarität und Hilfe zur Selbsthilfe. Genossenschaften wirtschaften nachhaltig und verantwortungsbewusst, sie fördern ihre Mitglieder und sind fest in der Region verankert. Ob Kreditgenossenschaften, ländliche und gewerbliche Genossenschaften: hinter jeder einzelnen verbergen sich Gründer, Mitglieder und eine starke Idee. Das Konzept hat sich bewährt: Heute sind über eine Milliarde Menschen weltweit in Genossenschaften organisiert.

Mehr erfahren