Fussballferienschule TSV Mariendorf 1897

Michael B.

16

In der Jugendarbeit gibt es bei uns in der Region einige Defizite in der Ferienbetreuung. Viele Eltern sind Arbeitnehmer und können mit ihren Urlaubstagen kaum die Schulferien abdecken ohne dass im Gegenzug der gemeinsame Familienurlaub drauf geht. Der TSV Mariendorf 1897 Berlin e.V. hat aus diesem Grund die Fussballferienschule ins Leben gerufen. Dem Verein entstehen in diesem Zusammenhang Kosten für Sportmaterialien und Lebensmittel die dieser aufbringen muss. Die Eltern haben eine Betreuungsmöglichkeit und die Kinder eine Woche voller Sport und Spaß! Sportmaterialien gehen immer mal wieder aufgrund der Nutzung kaputt und müssen ersetzt werden. Dafür würde ein Teil der Förderung genutzt werden. Ein weiterer Teil würde zur Ermöglichung der Partizipation für Kinder aus wirtschaftlich schwachem Haushalt genutzt werden. Denn in unserer Region gibt es auch Wohngebiete, in denen gehäuft Transferleistungsempfänger leben. Diese erhalten für die normale Sportmitgliedschaft eine Unterstützung vom Senat. Ein Feriencamp unserer Art wird nicht noch zusätzlich unterstützt. Somit ist aktuell eine wirtschaftliche Grenze bei der Möglichkeit der Teilnahme für einige Interessenten im Weg. Diese wollen wir gerne ausräumen und durch das Fördergeld Stipendien zur Teilnahme vergeben. Denn wir wollen jedes Kind bewegen! Geschlecht egal, Religion egal, Herkunft egal!

Beschreibung

Wir möchten den Kindern eine Möglichkeit bieten, die Ferien sportlich zu erleben. In Zeiten der Digitalisierung sollen die Kinder dennoch in Bewegung bleiben und sich aktiv zeigen. Für die Eltern soll es eine Entlastung für die Planung ihrer Urlaubstage und dem gemeinsamen Familienurlaub sein. Dem jeweiligen Arbeitgeber soll sein Arbeitnehmer zur Verfügung stehen, mit dem Wissen, dass es gut aufgehoben ist.

An 5 Tagen werden jeweils zwei Trainingseinheiten á 120 Minuten durchgeführt. Die Trainingseinheiten sind mit Schwerpunkten auf das Lernen der Kinder ausgerichtet und sorgen u.a. mit dem Fußballabzeichen und dem Abschlussturnier für eine Menge Freude. Die kinder bekommen ein warmes Mittagessen, dauerhaft zur Verfügung stehende Getränke, sowie Obst- und Gemüsesnacks. Darüberhinaus gibt es ein Sportkleidungsset. Mit dem täglichen Betreuungszeitraum von 9.00 bis 16.00 Uhr entlastet die Fussballferienschule die Eltern der teilnehmenden Kinder in ihrem Arbeitsalltag und zusätzlich den Arbeitgeber bei der Personalplanung.

Warum ist eine Lösung nötig?

Damit Eltern nicht ihren kompletten Urlaub (Erholungstage) zur Betreuung des eigenen Kindes aufbrauchen und keine Tage mehr für gemeinsamen Familienurlaub haben. Zudem sind die umliegenden Schule überlastet oder bieten keine weiteren und notwendigen Kapazitäten an.

Welche Ideen hast du, um die Situation zu verbessern?

Unser Projekt wäre eine Möglichkeit die Situation der Betreuungsproblematik zu verbessern. Wir setzen keine Grenzen für die Teilnahme. Jedes Kind kann mitmachen. Betreuung sind 40h/Woche, die Eltern können also weiterarbeiten und ihr Kind wird sportlich betreut.

Wie stellst du sicher, dass deine Lösung nachhaltig ist?

Wir bilden Jugendtrainer aus und fördern diese in dem Erwerb ihrer Lizenz. Diese werden die Durchführung unterstützen.

Über Michael Büchel

Ich spiele seit meinem 5 Lebensjahr Fussball und möchte dem Vereinssport etwas von dem was mir gegeben wurde zurückgeben. Die neue Generation braucht ebenfalls Trainer und engagierter Personen, um den Sport in dieser Form beizubehalten. Ich habe meine Trainerlizenz als Jungtrainer absolviert und betreue seit 5 Jahren Kleinfeldmannschaften und seit 2 Jahren ein Großfeldmannschaft. Solang mir meine berufliche Laufbahn Kapazitäten bietet, werde ich dies auch weiterhin ausüben.

Die Idee überzeugt dich?Stimme jetzt für sie ab und verhilf ihr in die nächste Runde!

16

Du möchtest aktiv an der Idee mitarbeiten?Nimm mit dem Einreicher Kontakt auf!

Mistreiter werden

Weitere Ideen

Bleckeder Freizeitgestaltung
Dominique Sven Manske

0
Es gibt so manches was man in Bleckede anstellen kann. Gerade auch beim Jugendzentrum können Kinder und heranwachsende viel Unternehmen. Aber was ist mit dem Rest? Wo sind Aktivitäten an denen au...
Mehr erfahren ►

Drohende Altersarmut abwenden
Jona Lanzendörfer

0
Altersarmut ist ein Regionen übergreifendes Problem, welches heute schon weitverbreitet auftritt, das aber in den kommenden Jahren auf Grund des demographischen Wandels noch wesentlich drastischer in...
Mehr erfahren ►